Springe zum Inhalt

Wie die Segeberger Zeitung vom 8. Oktober 2021 berichtet, hat Fahrenkrug einen Naturschutzbeauftragen benannt: Den Diplom-Ingenieur für Landschaftspflege Eckard Wiemer. Vielen Garten-Interessierten ist Herr Wiemer durch die Aktion „Offener Garten“ wohlbekannt durch seinen fachkundig angelegten und liebevoll gepflegten Naturgarten.

Bis zu seinem Ruhestand Ende Juni 2021 war Eckehard Wiemer Mitarbeiter der Unteren Naturschutzbehörde beim Kreis Segeberg. Sein persönlicher Interessenschwerpunkt habe dort auf der „Schaffung naturnaher Lebensräume“ gelegen. Die neu gewonnene Freizeit möchte er mit seiner Frau verstärkt der Natur und Umwelt widmen. (SZ, 08.10.2021, S. 25)

Dem Bürgermeister Reiner Martin hat Wiemer bereits Pflegekonzepte für die Gemeinde vorgestellt, so z.B. die Gestaltung öffentlichen Grüns, das Aufstellen eines Baumkatasters, die richtige Knickpflege, das angemessene Mähen von Straßenrändern, die Vernässung des Fahrenkruger Moores, Pflege von Feuchtgebieten sowie das Schaffen von Blühstreifen für den Artenschutz.

Die INITIATIVE WAHLSTEDT fragt sich: Warum hat unsere Stadt noch immer keine qualifizierte Fachkraft für entsprechende Aufgaben in Wahlstedt? Und aus welchem Grund tagt der Wahlstedter Umweltausschuss so selten, als gäbe es hier keinen Bedarf?

Die Info über diesen Link erreichte uns gestern.

 Sie ruft zum Bürgerbegehren über den von vielen Bürgern gewünschten Bürgerpark in Wahlstedt auf, der an Stelle eines von der Stadt geplanten neuen Baugebietes am Streem errichtet werden könnte.

Hierzu kann jeder Interessierte ab 16 Jahre eine Email an die folgende Adresse schicken:

info@bürgerpark-wahlstedt.de

Weitere Einzelheiten zur Sachlage können auf der Wahlstedter Seite von Bündnis 90/Die Grünen nachgelesen werden.

Informationen zum Thema finden Sie auch auf unserer Website.

„Der NABU-Insektensommer startet in die nächste Runde. Mitmachen ist ganz einfach: Nehmen Sie sich eine Stunde lang Zeit, suchen Sie sich ein grünes Fleckchen und zählen Sie Schmetterlinge und Käfer, Bienen, Wespen oder auch Blattläuse. Eben alles, was sechs Beine hat…

Insekten beobachten, an einer bundesweiten Aktion teilnehmen und dabei noch die Natur vor der eigenen Haustür besser kennenlernen – all das vereint der „Insektensommer“ und das in diesem Jahr schon zum vierten Mal. Momentan findet der zweite Zählzeitraum des Insektensommers statt:

Vom 6. bis 15. August können Sie erneut das Summen und Brummen in Ihrer Umgebung entdecken und uns melden. Der Nachmeldezeitraum endet am 22. August 2021. Der Insektensommer ist eine Gemeinschaftaktion von NABU und LBV und ihres gemeinsamen Partners naturgucker.de.“

Mehr:

https://www.nabu.de/tiere-und-pflanzen/aktionen-und-projekte/insektensommer/index.html

„Die aktuelle Rote Liste der Brutvögel Deutschlands bestätigt, dass bald die Hälfte der heimischen Brutvogelarten bedroht ist. Trotz vielfältiger Schutz- und Erhaltungsmaßnahmen, ist keine Trendumkehr beim Bestandsrückgang erkennbar.“

„…43 Prozent der 259 regelmäßig in Deutschland brütenden heimischen Vogelarten mussten in die neue Rote Liste aufgenommen werden. Somit steht annähernd jede zweite Brutvogelart auf der neuen Roten Liste und gilt als bedroht…“


…Vor allem in der (halb-)offenen Agrarlandschaft ist der anhaltende und dramatische Bestandsrückgang fast aller Brutvogelarten nicht gestoppt…“

Mehr: (Stand: 28.06.2021)

https://www.nabu.de/news/2021/06/30195.html?utm_source=newsletter&utm_medium=email&utm_campaign=210702+NABU-News

„Die größten deutschen Umweltorganisationen und Kampagnenplattformen haben sich zusammengeschlossen, um die anstehende Bundestagswahl zur Klimawahl zu machen.

Unter dem Titel "Klima-Pledge: Meine Stimme für die Zukunft" wollen 13 Organisationen, darunter Fridays For Future, Campact, NABU, WWF, BUND, Deutscher Naturschutzring, Germanwatch, GermanZero, Klima-Allianz, Naturfreunde, Umweltinstitut München, Together for Future und Avaaz, die Parteien zu überzeugender Klimapolitik verpflichten…

Dabei zählten nicht nur verschärfte Langfrist-Ziele, sondern vor allem ganz konkrete Maßnahmen auf einem völlig neuen Ambitionsniveau…

…Mit der Kampagne geben hunderttausende Bürgerinnen und Bürger das Versprechen ab, bei der Bundestagswahl die Partei zu unterstützen, die sich aus ihrer Sicht am überzeugendsten für Klimaschutz einsetzt…“

Mehr:

https://www.presseportal.de/pm/64126/4912493

Sendung verpasst? Ein umfassender Überblick über das Befinden des Patienten ERDE. Er hinterlässt Demut, Furcht und Hoffnung.

 „…Landwirtschaftliche Nutzflächen überziehen große Teile der Erdoberfläche mit geometrischen Mustern, Megastädte wuchern über schier endlose Flächen, vielspurige Straßen winden sich selbst durch Hochgebirge und Wüsten. Dazwischen die Zeugen unserer Ausbeutung der Erde, gewaltige Erz-und Kohleminen, Raffinerien, Industrieanlagen und Containerhäfen. Die sogenannte Technosphäre, die von Menschen hergestellten Dinge, wiegt mittlerweile mehr als die Gesamtheit aller Tiere und Pflanzen….

…Der Dokumentarfilm…, in dem internationale Wissenschaftler wie Sir Robert Tony Watson, William L. Steffen, Tim Flannery und viele andere zu Wort kommen, erzählt davon, wie wir wurden, was wir sind, was wir zu verlieren haben, aber auch, was wir bewahren können. Der Film lädt zu einer Reise durch mehrere Kontinente und rund 10 000 Jahre Menschheitsgeschichte ein…“

Mehr: (Dokumentation, D 2020; 1 Std. 43 Min; verfügbar bis 21.12.2030)

https://www.3sat.de/wissen/terra-x/anthropozaen-106.html