Springe zum Inhalt

„Durch die weltweite Nutzung fossiler Energien gerät der Zustand der Erde empfindlich ins Wanken. Kohlendioxid und Abgase, Klimaerwärmung und Wetterkatastrophen - die Folgen davon sind gravierend…“

Hier werden Alternativen dazu präsentiert. Außerdem: Ideen zum Haus- und Autobau.

Mehr: (30.01.2023, ca. 45min, verfügbar bis 30.01.2025)

https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL2hyLW9ubGluZS8xOTI3NTE

https://www.ardmediathek.de/video/dokus-und-reportagen/energie-aus-dem-eigenen-garten/hr-fernsehen/Y3JpZDovL2hyLW9ubGluZS8xOTI3NTE

Seeschwalben

Esperanza (Spanisch: Hoffnung¸Lebenserwartung) heißt die schwimmende Chemiefabrik, die kürzlich in Wilhelmshaven in Betrieb genommen wurde, um Deutschland mit zusätzlicher Energie in Form von Flüssiggas (LNG) zu versorgen. So soll ein Teil des Lieferengpasses, verursacht durch den Angriff auf die Ukraine, ausgeglichen werden.

Weiterer Ersatz soll durch Standorte in Brunsbüttel und Lubmin gesichert werden.

Mit Hilfe des LNG-Beschleunigungsgesetzes erübrigt sich eine Prüfung der Umweltverträglichkeit; so wird eine Betriebsgenehmigung bis zum Jahr 2043 (!) ermöglicht.

Eine gründliche Umweltverträglichkeitsprüfung ist aber zum Schutz der Umwelt und damit auch für uns Menschen (z.B. Nahrungsmittel aus dem Meer) dringend erforderlich.

Hintergrund: Für die Umwandlung von LNG in den gasförmigen Aggregatzustand wird Meerwasser durch Rohrleitungen gepumpt und nach Gebrauch zurück in die Nordsee geleitet. Um diese Leitungen frei von organischem Material zu halten, werden Umweltgifte wie Bromoform und Natriumhypochlorid verwendet, die so ungefiltert ins Weltnaturerbe Wattenmeer gelangen.

Naturschutzverbände, Fischer und besorgte Bürger erheben Einwände:

Umweltschonendere Verfahren seien möglich und dringend geboten: „Energiegewinnung und Umweltschutz müssen kein Gegensatz sein.“ Alternativen beschreibt der folgende Filmbericht, den die ARD ausstrahlte.

Mehr: (ca.10min, verfügbar bis 18.01.2024)

https://www.ardmediathek.de/video/plusminus/plusminus-vom-18-01-2023/das-erste/Y3JpZDovL2Rhc2Vyc3RlLmRlL3BsdXNtaW51cy9jMTE3YjBjOS01NGQ3LTRhYjAtYmFkMi1lN2YyMDBmOWNjZGU

Muschelschalen am Strand

... Aber dies ist genau der Sinn der Sache. Nachdem unsere Lokalpolitiker und -politikerinnen mehr als ein Jahr (seit dem 27.08.2021) hinter verschlossenen Türen geplant haben, wie Wahlstedt sich zukünftig entwickeln soll (ISEK), werden nun ihre Bürgerinnen und Bürger zu einer Veranstaltung geladen, bei der sie auch beteiligt werden sollen.

Wir müssen davon ausgehen, dass nicht alle Einwohnenden die „Amtlichen Bekanntmachungen“ lesen. Und in den Medien gab es, jedenfalls bisher, leider keine Hinweise darauf.

Daher möchten wir Sie rechtzeitig auf diese Veranstaltung hinweisen, damit Sie zahlreich erscheinen können:

DONNERSTAG, den 26.01.2023, 16:00 Uhr, Treffpunkt Marktplatz („Stadtspaziergang“); 18:00 Uhr, Aula Poul-Due-Jensen-Schule.

Unter dem Link auf der Seite der Stadt Wahlstedt www.wahlstedt.de

… erfahren Sie weitere Einzelheiten, um sich zu informieren und den Termin einzuplanen:

https://www.wahlstedt.de/fileadmin/Stadt_Wahlstedt/Stadt_Wahlstedt/Bauen_und_Wohnen/26_01_23_Flyer_Zukunftswerkstatt_A5_V3_2023_01_10. pdf

Mit freundlichen Grüßen

Ihre/Eure

INITIATIVE WAHLSTEDT

Die Mitglieder der INITIATIVE WAHLSTEDT trauern um Frau Marianne Schulz (06.10.1940 – 29.11.2022).

Frau Schulz war eine Mitstreiterin unserer Initiative der ersten Stunde. Zeitlebens hat sie alles Lebendige liebevoll gehegt und gepflegt und stets sehr beharrlich und konsequent für den Schutz von Natur und Umwelt gekämpft. Besonders empört hat sie der rücksichtslose Einsatz von Pestiziden, das Abholzen von Bäumen und der Lärm durch Straßenverkehr.

Frau Schulz wurde bereits im Kreis ihrer Familie in Hamburg beigesetzt.

Ein Trauergottesdienst findet am 13. Januar 2023 um 16.00 Uhr in der Christuskirche in Wahlstedt statt.

Protestplakat

Die Mitglieder der INITIATIVE WAHLSTEDT trauern um Frau Karin Schrödel. Sie verstarb nach längerer schwerer Erkrankung.

Frau Schrödel wurde bereits im vergangenen Herbst im Kreis ihrer Angehörigen beigesetzt.

Frau Schrödel und ihre Familie haben unseren Einsatz für ein lebenswertes Wahlstedt seit unserer Gründung vehement unterstützt, auch nachdem sie Wahlstedt wegen erheblicher Belastungen, vor allem durch Lärm, bereits verlassen hatten.

Unser Mitgefühl gilt der Familie Schrödel und der Familie Schulz.

Wir werden den Verstorbenen ein ehrendes Andenken bewahren. Wir haben zwei engagierte Mitstreiter verloren, deren ausdauernder Einsatz und Humor unsere Arbeit beflügelten.

Vor uns steht ein Jahr voller Herausforderungen. Als Motto soll uns ein Satz des Franzosen Victor Hugo begleiten.

„Die Zukunft hat viele Namen: Für Schwache ist sie das Unerreichbare, für die Furchtsamen das Unbekannte, für die Mutigen die Chance.“

(Victor Hugo, 1802-1885, Schriftsteller und Politiker)

Am Weihnachtsbaum...

Trotz krisengeschüttelter Welt und vielfältiger Probleme allerorten: Wir wünschen allen Leserinnen und Lesern frohe Weihnachtstage und ein optimistisches, gesundes und glückliches Jahr 2023. Bleiben Sie weltoffen, wachsam und kritisch.

Herzlichen Dank für Ihre Spenden und die engagierte Mitarbeit.

Ihre INITIATIVE WAHLSTEDT

Wacholderdrossel

Leider werden gegenwärtig die Vorkommen von Mangroven häufig abgeholzt, um die Gebiete für illegale Bauprojekte zu nutzen. Dies hat dramatische Auswirkungen auf die Umwelt. Mangroven wachsen in einer Umgebung, deren Lebensbedingungen für andere Pflanzen tödlich sind; sie wachsen im Salzwasser heißer Küstengebiete. So helfen sie, das Klima zu retten:

https://de.wikipedia.org/wiki/Mangrove_(%C3%96kosystem

„Niemand kann mich daran hindern, dass ich heute klüger bin als gestern.“

Konrad Adenauer (1876-1967; erster Bundeskanzler der Bundesrepublik Deutschland)

Stürmische See
Stürmische See

Das Filmprojekt soll bei den Kindern Verständnis für Vorgänge in der heimischen Tier- und Pflanzenwelt wecken und sie dazu anleiten, sich selbst für den Umweltschutz einzusetzen.

Das ist der Projektgruppe aus dem 12. Jahrgang gut gelungen. Für ihre weiteren Projekte wünschen wir ihnen viel Erfolg. (Für Anfragen: naturnah-kids@gmail.com)  

Mehr: (02.12.2022, ca. 12min)

„Lithium gilt inzwischen als das weiße Gold der Energiewende. Damit Autos sauber werden, soll der Verbrennermotor durch elektrische Antriebe ersetzt werden... In Südamerika wird Lithium aus Salzseen gewonnen. BMW behauptet, Lithium dort von einem besonders nachhaltigen Hersteller zu beziehen… Doch Panorama-Recherchen zeigen: Es gibt Zweifel…“

Mehr: (29.11.2022; ca. 30min)

https://www.ardmediathek.de/video/Y3JpZDovL25kci5kZS8zZjdmYzNjZC1jZjhiLTQ4NDgtYjE4OS0yN2QxOGYyOTBjNTk

Kommentar:

Sehen Sie selbst, was hinter vollmundigen Behauptungen steckt:

  • Nachhaltige Produktion unter Berücksichtigung von Trinkwasserressourcen, Klimastabilität, Umwelt...
  • Rücksicht auf die ökonomischen, gesundheitlichen und sozialen Belange der Bevölkerung im Abbaugebiet
  • Möglichkeiten der indigenen Bevölkerung, ihre gesetzlich verankerten Rechte wahrzunehmen...

  • Viele Unternehmen dürfen über Jahrzehnte Wasser entnehmen

„Energiekonzerne, Wurstfabriken und Bierproduzenten entnehmen Flüssen und Grundwasser jährlich viele Millionen Kubikmeter Wasser. Nach CORRECTIV-Recherchen besitzen diese Unternehmen häufig Genehmigungen für Jahrzehnte…“

„…Diese Rechte könnten in Zukunft die Versorgung von Bürgerinnen und Bürgern gefährden, denn die Welt 2050 wird anders aussehen als heute: Wasser wird anders verteilt werden und vielerorts auch von schlechterer Qualität sein…“ 

Mehr: (23.11.2022)

https://correctiv.org/aktuelles/kampf-um-wasser/2022/11/22/klimawandel-wasser-knapp-industrie-hat-jahrzehntelange-entnahmerechte/?utm_source=pocket-newtab-global-de-DE